Wir freuen uns sehr, Sie heute über das neue Update für REDDCRYPT zu informieren.

Nachfolgend erhalten Sie zunächst eine Übersicht der Änderungen, bevor wir Ihnen anschließend die Funktionen im Detail vorstellen.

Auf einen Blick

Was ist neu?

  1. Einführung von REDDCRYPT Business mit zentraler Userverwaltung und Master Key
  2. Einführung einer 2-Faktor-Authentifizierung, die auch für die kostenlosen Accounts zur Verfügung steht
  3. Man kann über die Weboberfläche Freunde und Geschäftspartner direkt dazu einladen, sich einen REDDCRYPT Account zu erstellen

Was hat sich geändert?

  1. Bisher wurden E-Mails nach 30 Tagen von unseren Servern gelöscht. Auf vielfachen Kundenwunsch haben wir das deaktiviert
  2. Die Weboberfläche wurde komplett überarbeitet und hat ein neues und moderneres Design bekommen
  3. Ein häufiges Feedback war der Wunsch nach mehr Erklärungen in der Web App – Dies haben wir durch neue Dialoge umgesetzt
  4. Die Smartphone App für iOS und Android hat Touch ID und Face-ID bekommen, um den Login abzusichern
  5. Auswahl der Sprache: Bisher wurde in allen Apps immer automatisch die Systemsprache verwendet, dies kann nun geändert werden (Aktuell Deutsch und Englisch)

Welche Fehler wurden behoben?

  1. Outlook Plugin: checksum mismatch at 0 of 20: Im Outlook Plugin trat in seltenen Fällen die Fehlermeldung auf (siehe hier)
  2. Outlook Plugin: Wenn E-Mails entschlüsselt wurden, wurde in der E-Mail das Datum des Entschlüsselungszeitpunktes angezeigt. Die entschlüsselten E-Mails beinhalten nun das Original-Datum der E-Mail
  3. Smartphone App: Anhänge wurden nach dem Weiterleiten doppelt angezeigt
  4. Smartphone App: Encoding 1252 data could not be found – E-Mails, die über das Outlook Plugin verschlüsselt wurden konnten in einigen Fällen nicht in der Smartphone App entschlüsselt werden werden

Die wichtigsten Änderungen im Detail

E-Mails werden nicht mehr automatisch gelöscht

Bisher war es so, dass die verschlüsselten E-Mails nur für 30 Tage auf unseren Servern gespeichert wurden. Während der letzten sechs Monate hat uns wöchentlich das Feedback erreicht, dass es viel einfacher wäre, wenn wir die E-Mails dauerhaft speichern würden, da die Bedienung dann einem klassischen Webmailer wie Gmail oder GMX gleicht.

Diesem Wunsch sind wir nachgekommen und haben das automatische Löschen mit dem Release 2.0 deaktiviert. In diesem Zusammenhang verweisen wir gerne noch mal darauf, dass REDDCRYPT auf einer Zero-Knowledge Technologie basiert und auch wir als Plattformbetreiber keinen Zugriff auf Ihre E-Mails haben (wieso das so ist, lesen Sie hier).

REDDCRYPT Business – Die Teamvariante mit zentraler Nutzerverwaltung

Mit REDDCRYPT Business haben wir umfangreiche Neuerungen für unsere Unternehmenskunden eingeführt. Die wichtigsten Funktionen:

  • Zentrale Verwaltung der Mitglieder
  • Keine Einzelrechnungen an Mitarbeiter
  • Löschen von Nutzerkonten, damit ausgeschiedene Mitarbeiter/innen nicht weiter im Namen Ihres Unternehmens E-Mails versenden können
  • Entschlüsselung von E-Mails ausgeschiedener Mitarbeiter/innen dank Master Key
  • Zurücksetzen von Nutzerkennwörtern dank Master Key

Die Funktionsweise der Teamvariante – und die neue 2-Faktor-Authentifizierung – zeigen wir Ihnen im nachfolgenden Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden